BBV Wissen

Was ist galvanisches Verzinken?

Beim galvanischen Verzinken werden die Bauteile in Zinkelektrolyte getaucht. Ein Nachteil dieses Verfahrens ist, dass der Korrosionsschutz nicht so lange hält wie bei anderen Verfahren. Bei Komponenten, die über lange Zeit Wind und Wetter ausgesetzt sind, empfiehlt es sich daher, eine zusätzliche Kunsthartbeschichtung aufzutragen. In diesem Falle spricht man vom sogenannten Duplex-System.

Zudem kann es beim galvanischen Verzinken zu sogenannten Wasserstoffversprödungen kommen, die eine schnellere Materialermüdung zur Folge haben.

galvanisches Verzinken