BBV Wissen

Wie sind Leitplanken aufgebaut?

Der Aufbau einer Leitplanke oder Schutzplanke variiert je nach Bauart. In den meisten Fällen bestehen Sie aus Pfosten, mit denen das Fahrzeugrückhaltesystem im Boden verankert ist. Diese tragen den sogenannten Holm – die eigentliche Schutzplanke. Meist ist dieser etwa 4 Meter lang und hat ein wellenförmiges Profil. Dabei unterscheidet man in das sogenannte A-Profil, das man unter anderem in den westdeutschen Bundesländern häufig findet, und das B-Profil, das unter anderem in den östlichen Bundesländern verbaut wird.

Die Holme überlappen an den Pfosten und werden dort verschraubt.

Bei einfachen Schutzplanken sorgen sogenannte Abstandhalter für die richtige Positionierung der Holme am Pfosten, bei doppelten Planken übernehmen sogenannte Distanzstücke diese Aufgabe.

Darüber hinaus sorgen Stützbügel und Stahlbänder für eine erhöhte Stabilität.

Aufbau Leitplanke